Sachbücher.

Der erfolgreiche Jobwechsel.
Wiesbaden: Gabler Verlag. 2010

Erfolgreich bewerben. Neue Wege zum Beruf.
Frankfurt: Societätsverlag, 1999
(gemeinsam mit Peter Woeckel)

Karriereberatung. Wer Ihnen hilft, was Ihnen hilft.
Reinbek: Rowohlt Taschenbuch Verlag, 1999

Karrierefalle Erziehungsurlaub.
Reinbek: Rowohlt Taschenbuch Verlag, 1999

Der Weg nach oben. Karriereberatung. Wer Ihnen hilft, was Ihnen hilft.
München: dtv, 1996


Magazine, Fachzeitschriften, Zeitungen &

Online-Portale.


„Wir werden um qualifizierte Senioren konkurrieren“
Unternehmen müssen künftig mit älteren Belegschaften produktiv sein, sagt Michael Diekmann, Vorstandsvorsitzender der Allianz. Sein Konzern probt, wie das funktioniert


Studium: Tabuthema Legasthenie
Zwei Prozent der Studenten haben eine Lese- und Rechtschreibschwäche. Sie trauen sich kaum, an der Uni darüber zu sprechen. Eine erste Hochschule geht das Thema nun an. Denn oft haben Legastheniker sogar besondere Begabungen


Räume beleuchten: Ins rechte Licht gerückt
Bei der Innenraum planung wird Licht oft vernachlässigt - zu Unrecht. Denn nicht nur die Raumgestaltung gewinnt durch die richtige Beleuchtung. Auch das Wohlbefinden der Bewohner hängt von ihr ab. Moderne Lichtquellen sind erschwinglich geworden


Jede Menge Nachholbedarf
Betriebliche Gesundheitsvorsorge wird im Handwerk oft vernachlässigt. Dabei sind viele Maßnahmen nicht nur effektiv, sondern auch oft kostengünstiger als vermutet


Nicht alles auf eine Karte setzen
Der Euro ist in Gefahr, die Finanzmärkte spielen verrückt. Dennoch oder gerade deswegen ist es wichtig, besonnen fürs Alter vorzusorgen. Selbstständige müssen besondere Regeln beachten


Maschinenleasing: Alternative zum Bankkredit
Als sich Timm Jansen vor vier Jahren mit seiner Tischlerei in Neuss selbstständig machte, waren die Investitionen "nicht gerade gering". Dennoch: Grundsätzlich spielte seine Hausbank mit. Als dann jedoch noch eine Kantenanleimmaschine angeschafft werden sollte, wurde es knifflig


Versicherungen: Sicherheit fängt beim eigenen Leben an
Innerhalb der privaten Vorsorge spielen Versicherungen eine große Rolle. Wenn es um die Auswahl geht, müssen zuerst die existenziellen Risiken abgesichert werden. Entscheidend ist die jeweils individuelle Situation


Kapitallebensversicherung: Kündigung ist immer nur der letzte Ausweg
Veränderungen am Vertrag seiner Kapitallebensversicherung sollte man nur im Notfall vornehmen, dennoch ist die Lebensversicherung bei Liquiditätsengpässen nicht so unflexibel wie oft befürchtet. Welche Möglichkeiten Kunden haben und wie sie sich auswirken


Mezzanines Kapital: Keine Angst vor Heuschrecken
Derzeit sind nicht nur die Kreditzinsen niedrig - auch Mezzaninkapital ist leichter zu bekommen als noch vor ein paar Jahren. Betriebsinhaber sollten sich in guten Zeiten darum bemühen, um ihr Eigenkapital aufzustocken.